Schielhalter Gibertini MFP - H-40- V3 XP/ SE Serie

available  

12.90 €
×
Art.-Nr.: 12123
Druckgusshalter zum Erweitern der MFP Multifeedschiene. Höhenverstellbar für verschieden hohe Satellitenpositionen und schmale Bauform, dadurch minimale Positionsdifferenz 3°.DIESER HALTER SETZT DEN MFP1-40 & MFP2-40 (oder MFP3-40/ MFP4-40) VORAUS !
Schielhalter Gibertini MFP - H-40- V3 XP/ SE Serie ´- nowaro Gibertini Druckgusshalter MFP-H-40 V3,... more
Description

Schielhalter Gibertini MFP - H-40- V3 XP/ SE Serie ´- nowaro

Gibertini Druckgusshalter MFP-H-40 V3, höhenverstellbar, schmale Bauform


DIESER HALTER SETZT DEN MFP1-40 & MFP2-40 (oder MFP3-40/ MFP4-40) VORAUS !


Mit diesem Zusatzhalter kann der Empfang zweier unterschiedlicher Satelliten (auch Höhenunterschied) erreicht werden.

Bedingt durch die schmale Bauform ist der minimale Empfangswinkel für zwei Satelliten hier  3°  (entsprechende LNBs vorausgesetzt).


Mit der Druckguss Multifeed- Erweiterung kann am Gibertini "L"  Spiegel - der mit dem MFP1 und einer zusätzlichen Multifeedschiene ausgestattet ist  - das System zum Multifeed aufgerüstet werden.


Technische Daten:

  • Gibertini Druckgusshalter MFP-H-40 V3, höhenverstellbar, schmale Bauform
  • für die Gibertini L-Serie mit MFP1
  • LNB- Aufnahme 40mm
  • max. Sat-Differenz ca. 12°
  • min. Sat-Differenz ca. 3°
  • Hochwertig, Wetterfest und Beständig
  • Lieferung nur der Schielhalter ohne Schiene!

Lieferumfang:

  •      Druckgusshalter MFP-H-40
  •      Inbusschlüssel
  •      Anleitung

Mit diesem Halter kann ein Grundhalters MFP1 mit passender Multifeedschiene erweitert werden. Der Halter kann nicht direkt angeschraubt werden.

Reihenfolge bei Montage und Einmessen:


1) Antenne mit dem LNB im Hauptfokus einmessen: Azimut = liks/rechts, Elevation = hoch/tief


2) Weitere LNB´S durch seitliches Verschieben auf der Schiene einmessen


3) Höhenausgleich vornehmen - sofern erforderlich.


4) Polarisationsebene der einzelnen LNB`s (Skew durch Drehen des LNB`S im halter) einstellen


Montageanleitung:


Allgemein


Die verwendeten Inoxschrauben in den Alu-Druckguss-Gewinden NICHT zu fest anziehen!


Der Inbusschlüssel wurde so klein gewählt, damit nicht zuviel Kraft ausgeübt werden kann.


Feedhalter befestigen


Der Feedhalter wird auf der Schiene befestigt, indem man zunächst die Inbusschraube unter dem Halter mit dem beigefügten Schlüssel etwas löst. Die untere Haltezunge bewegt sich dadurch nach unten und der Halter kann auf der Schiene eingefädelt werden. Die Haltezunge sind dabei nach innen zum Reflektor gerichtet! Die Schraube für dei Höhenverstellung zeigt nach aussen.


Durch Festziehen der vorher gelösten Schraueb wird der Halter auf der Schiene arretiert, kann aber später durch leichtes Lösen zum Einmessen samt eingespanntem LNB noch seitlich verschoben werden.


LNB einsetzen


Mit dem Inbusschlüssel lässt sich auch der Haltebügel lösen udn wegklappen, sodass Sie ein Standart LNB mit 40 mm Feedaufnahme einsetzen können. Bitte den Haltebügel beim Lösen der Schraube unten halten, damit sich der Plastikring, der die Schraube sichert, etwas nach unten bewegt - andernfalls steht die Schraube beim erneuten Festziehen schräg zum Gewinde. Optionlae Polarisationsebene vor dem endgültigen Festziehen einmessen.


Höhenverstellung des Feedhalters


Speziell die weiter aussen auf der Schiene angeordneten LNB`s benötigen vermutlich eine Höhenkorrektur (Elevationsausgleich).


Insgesamt stehen 6 Raststufen über einen Bereich von 20 mm am Feedhalter zur Verfügung. Durch leichtes Lösen der von vorne erriechbaren Inbusschraube kann der Feedhalter stufenweise in der Höhe verstellt werden.


Die Schraube für die Höhenverstellung zeigt nach aussen.

 

 

Viewed